Slackline und Abseilen auf der Burg Kreuzen

Balance, Konzentration und Koordination

Gemeinsam mit dem ausgebildeten Trainer vom Team des Climbingshops Grein werden die Slacklines am Gelände der Burg Kreuzen gespannt. Unter Anleitung des Trainers werden die unterschiedlich schwierigen Slacklines probiert. Beim abschließenden Wettbewerb wird der Slackline-König geehrt.

Im Gegensatz zum Balancieren auf dem Tanzseil oder dem Hochseil, wo das Seil so straff gespannt ist, dass es sich kaum bewegt, dehnt sich eine Slackline unter der Last des Slackliners (engl. slack: lose, schlaff, entspannt). Sie verhält sich dadurch sehr dynamisch und verlangt ein ständiges aktives Ausgleichen ihrer Eigenbewegung. Der Balancepunkt des Slackliners ist somit sehr tief. Daher ähnelt der optische Eindruck weniger dem aufrechten Hochseilläufer oder Artisten auf dem Tanzseil als vielmehr dem Schlappseilkünstler, dessen Seil sich ebenfalls ständig unter ihm bewegt und der die Balance mit den Beinen ausgleicht. (Quelle Wikipedia)

Danach Abseilen bei der Burgmauer.

  • Dauer ca. 4 Std.
  • geeignet für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen
  • Ausrüstung: Sportbekleidung, Turnschuhe
  • Hinweis: Alternative bei Schlechtwetter Bouldern in der Kletterhalle Grein
ab € 19,50
pro Kind

Der Preis gilt ab 12 Teilnehmern inkl. Material. Begleitpersonen die mit einer Schul- oder Jugendgruppe kommen sind kostenfrei.

 

 
gsundlebenLand OberösterreichOÖ-TourismusDanubeDonausteig-WirtGenussland Oberösterreich